Einladung zur Infoveranstaltung am 29. März 2022 18:00, online

Zoom-Link für das Online-Meeting: https://us02web.zoom.us/j/9393485427, Meeting-ID: 939 348 5427

NEU: Koordination der Angebote (24. März 2022)

Zur besseren Koordination sammeln wir zusammen mit dem Referat 2/06 Integrationsangebote für ukrainische Flüchtlinge. Ziel ist es einen möglichst umfangreichen Pool an Angeboten zusammenzustellen, wie man die ankommenden Kinder und Jugendlichen unterstützen bzw. integrieren kann.

Das ist jetzt zu tun

Bitte tragt euch bzw. eure Angebote zeitnah in nachfolgendes Google-Formular ein:  https://forms.gle/oJCBvtbQzY7MuJnn6

In einem nächsten Schritt werden die Informationen ausgewertet sowie gesammelt zur Verfügung gestellt, um möglichst rasch und effizient helfen zu können. Wir halten euch darüber auf dem Laufenden. Vielen Dank für eure Unterstützung!

Update vom 17. März 2022

Laut neusten Medieninformationen des Landes sind die Hilfsangebote rund um die Uhr verfügbar.

Krieg in der Ukraine

Die Ereignisse in der Ukraine und das Schicksal der Menschen, die auf der Flucht sind, machen uns fassungslos.

Aus diesem Grund möchte sich der Landesjugendbeirat für die geflüchteten Menschen, insbesondere für die Kinder und Jugendlichen, einsetzen. Wir verfolgen die Medienberichte aufmerksam, sind in Kontakt mit dem Land Salzburg und teilen gerne die Informationen zum aktuellen Stand der Entwicklungen:

Momentan kommen hauptsächlich Menschen aus der Ukraine in Österreich an, die über ein bereits vorhandenes Netzwerk privat untergebracht werden können oder auf der Durchreise sind. Man stellt sich aber auf die Ankunft von vielen weiteren Menschen ein, die dann Bedarf an institutioneller Unterstützung haben werden. Für die Betreuung in den Unterkünften sind dann die dortigen Träger zuständig. Aktuell koordinieren Behörden und Sozialeinrichtungen Maßnahmen zur Unterstützung für Ukraine-Flüchtlinge.

Zentrale Drehscheibe für alle nach und durch Salzburg reisende Flüchtlinge ist das Ankunftszentrum in der Halle 4 am Messezentrum, das in den kommenden Tagen vom Land Salzburg, der Caritas und dem Roten Kreuz eingerichtet und durchgehend betrieben wird. Außerdem bereitet die Caritas gerade in Abstimmung mit den ÖBB einen erweiterten Warteraum am Bahnhof vor, der für eine Erstinfo für ankommende Menschen eingerichtet wird. Die aktuellsten Informationen finden sich auf der Plattform Ukrainehilfe des Landes. 

Sobald die ankündigte Infrastruktur eingerichtet ist, wird Bedarf an Kinderbetreuung und Freizeitangeboten für Kinder und Jugendliche sein. Dazu liegen aber noch keine detaillierten Informationen vor. Sobald dies der Fall ist, werden wir diese entsprechend hier auf der Webseite und auf unseren Social-Media-Kanälen (mit)teilen.

In der Zwischenzeit können sich ehrenamtliche Helfer*innen beim Onlineangebot der Freiwilligenbörse Salzburg vernetzen. Das digitale Angebot richtet sich an Personen, die in Salzburg anpacken wollen. 

Unterstützungsangebote für Jugendarbeiter*innen, die in ihrer täglichen Arbeit mit dem aktuellen Thema konfrontiert sind, finden sich u.a. bei der BOJA und den Österreichischen Kinderfreunden. Es geht darum, die belastende Thematik rund um den Krieg kindgerecht zu erklären, in den Austausch zu kommen und bei Gesprächsbedarf ein offenes Ohr zu schenken. Auch wenn man selbst überfordert mit den Geschehnissen ist. 

Weitere hilfreiche Infos finden sich:

Stand: 24. März 2022

©2022 Landesjugendbeirat Salzburg

Gstättengasse 10, 5020 Salzburg

Landesjugendbeirat@salzburg.gv.at

Unterstützt durch das Land Salzburg

Log in with your credentials

Forgot your details?